Mittsommernacht

Eine Sommernacht voller Musik und Leidenschaft

Bumillo

Poetry-Slam und Moderation

Durch den Abend begleiten wird Moderator und Poetry-Slammer Bumillo. Seit 2007 ist er regelmäßig auf den Bühnen dieses Landes zu finden und präsentiert sich stets wortgewaltig, mit vollem Körpereinsatz, herzlich und sympathisch. Sein Repertoire reicht von Lyrik bis Stand-up, von Rap bis Kabarett und von albern bis politisch. Neben der Moderation wird Bumillo auch den ein oder anderen Kurzauftritt zum Besten geben.


Fusion von A Cappella und Lyrik

Wortart Ensemble

Lena Sundermeyer - 1. Sopran
Hannah Ginsburg - 2. Sopran
Erik Leuthäuser - Tenor
Lars Ziegler - Barriton

Das Wortart Ensemble vertont Texte namhafter und weniger bekannter Autoren und hat damit seinen Platz im Spannungsfeld zwischen Musik und Sprache gefunden. Alle Sänger des A Cappella-Quartetts komponieren und bringen ihre musikalische Herkunft ein. So wird aus jedem Gedicht ein klangvolles Arrangement mit vielfältigen musikalischen Farben und es entstehen persönliche Lieder, die mal leicht und mal gewichtig sind. Musikalischer Klang trifft auf die poetische Vielfalt der Sprache und das Zusammenspiel der vier Stimmen verleiht den Worten zusätzliche Wirkungskraft. Im aktuellen Programm „Home Sweet Home – Lieder vom Kommen, Gehen und Bleiben“ sind Vertonungen des Wortart Ensembles zu hören, die Geschichten über die Sehnsucht nach Geborgenheit, von der Wandelbarkeit des Begriffs „Zuhause“, von Umbrüchen, Abschied, Heimatverlust und dem Neuanfang in einem fremden Land erzählen.

Hören

Instrumental-Duo

Mehr als Wir

Matthias Ehring - Gitarre
Andreas Uhlmann - Posaune

Gitarrist Matthias Ehrig und Posaunist Andreas Uhlmann sind Mehr als Wir und der Name ist Programm: Hört man den Sound, der einem von der Bühne entgegenkommt, reibt man sich verwundert die Augen und hält Ausschau nach einer großen Band… doch auf der Bühne stehen nur die zwei Musiker. Mit bassverstärkter Gitarre, Posaune, Flügelhorn, Glockenspiel, Stompbox und Loopstations schafft es das Duo das Klangvolumen einer kompletten Band zu erreichen und erzeugt so eine erstaunliche dreidimensionale Klangvielfalt. Die beiden Leipziger überzeugen durch ihre rein instrumentalen Kompositionen mit Einflüssen aus Jazz, Pop und Folk - ihre Songs erweisen sich als ausgereift und eingängig und bilden einen Soundtrack für das Leben in all seinen Facetten!

Hören

originelle Popmusik mit Harfe

Jeanine Vahldiek Band

Die Janine Vahldiek Band – ein Duo aus Janine Vahldiek und Steffen Haß – hat ihr bereits viertes und aktuelles Album „no hardship“ mit im Gepäck und der Titel trifft genau den Kern ihrer Musik und Texte. Von einer Leichtigkeit getragen sind in den komplett selbst geschriebenen Songs Einflüsse aus Jazz, Pop und Rock hören, doch der Sound lässt sich in keine Schublade stecken – Harfe, Gesang und Percussion verschmelzen zu einem sehr eigenständigen, besonderen Klang. Jede Menge Humor, Inspiration und die philosophischen Songtexte schließen sich nicht aus, sondern passen zum originellen Stil der beiden Musiker. Bei den Konzerten der Band dauert es nur Sekunden, bis einen diese Magie erreicht, die Jeanine und Steffen mit ihrem unvergleichlichen Sound und ihrer Natürlichkeit verströmen.

Hören

virtuoser Deutschfolk in weltmusikalischem Gewand

HüSCH!

Unter dem Motto „Songs-of-Heimat“ spielt die Band HüSCH! virtuose deutsche Volksmusik in einem weltmusikalischen Gewand. Sie haben sich ganz dem Ziel verschrieben, traditionelle Lieder und Tänze aus ihrer Region zu entstauben und ins 21. Jahrhundert zu transportieren. Heraus kommen spannende Songs, die auf erstaunliche Resonanz treffen – frisch und zeitgemäß, aber eben auch traditionell, ehrlich und authentisch wirken. Die vier Musiker sind allesamt versierte Instrumentalisten, die zwar eng mit ihrer regionalen Musik und Kultur verwoben sind, aber auch andere Stile beherrschen. Dies fließt in ihre Interpretationen ein und so hört man in ihrer Musik immer auch etwas vom Feuer irischer Traditionals, einen Hauch Gospel oder auch den Shuffle einer mächtig groovenden Bluegrass-Band. Überdies kennzeichnet die Musik HüSCH!s die Wiederentdeckung eines fast vergessenen Instrumentes – der Thüringer Waldzither. In Kombination mit Piano, Geige, Banjo, Flöten und verschiedenen Percussions entstehen Lieder mit Kraft und Feuer und ein unkonventioneller, aber stets respektvoller Umgang mit der eigenen Tradition.

Zurück

Jetzt Karten kaufen oder vorbestellen!

Touristinformation Naumburg
Markt 6
06618 Naumburg

Oder rufen Sie uns einfach an:

03445 - 273125

­

­